Naturdenkmal Eiche  Naturdenkmal Eiche

Was ist Baumpflege?

Baumpflege ist das Bemühen, unter Berücksichtigung der Baumphysiologie und des Baumhabitus, das Wachstum der Bäume zu fördern und die Erhaltung der Bäume zu sichern. Um eine gezielte baumpflegerische Maßnahme festzulegen, ist es erforderlich die Standortbedingungen, Art, Alter, Vitalität und Zustand des Baumes genauer zu betrachten. Die Richtlinie einer kompetenten Baumpflege ist die ZTV – Baumpflege (Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen).

Warum Baumpflege?

Aufgrund der Verkehrssicherungspflicht von Bäumen, ist ein Eigentümer eines Baumes dazu verpflichtet seinen Baum verkehrsicher zu halten, d. h. es darf von seinem Baum keine Gefahr (z. B. Totholz, Astausbrüche etc.) für Personen und Sachen ausgehen. In den Städten wachsen die Bäume nicht in ihrem natürlichen Lebensraum, meistens müssen sie sich schlechten Lebensumständen anpassen, was sich auf die Lebensdauer und die Gesundheit der Bäume negativ auswirkt. Mit der abnehmenden Gesundheit nehmen die möglichen Gefahrenquellen eines Baumes zu. Jedoch sind Bäume aus Städten und Landschaftsn nicht wegzudenken, sie sind Sauerstoffquelle, Feinstaubfilter, ein ökologisches System in sich, Stadtbild prägend, Thema in Gedichten, Mythos und außerdem wunderschön. Um weiterhin ein harmonisches „Miteinander“ zwischen Baum & Mensch zu schaffen, ist es notwendig, die von einem Baum ausgehenden Gefahrenquellen zu beseitigen.